Vorbericht zur FAIR TRADE & FRIENDS 2014 Leitmesse für den Fairen Handel baut ihre Position weiter aus

Die FAIR TRADE & FRIENDS (5. bis 7. September 2014) wird in diesem Jahr größer als jemals zuvor: Rund 160 Aussteller aus insgesamt 15 Nationen, darunter Brasilien, Chile, Costa Rica, Deutschland, die Dominikanische Republik, Ecuador, Großbritannien, Kolumbien, Mexico, Nicaragua und Peru, sind vertreten. Deutschlands größte Messe zum Fairen Handel präsentiert bereits zum fünften Mal in der Messe Westfalenhallen Dortmund den Zukunftsmarkt Fairer Handel. Sabine Loos, Hauptgeschäftsführerin der Westfalenhallen Dortmund GmbH, erklärt: „Mit unserem Messekonzept verfolgen wir das Ziel, den Fairen Handel und verwandte Wirtschaftszweige abzubilden und miteinander in den Dialog zu bringen. Kernangebot der FAIR TRADE & FRIENDS ist und bleibt natürlich der Faire Handel. Weitere Ansätze nachhaltigen Wirtschaftens wie Ethisches Investment, Gemeinschaftlicher Konsum und ökologisch wie sozial verantwortlicher Tourismus gehören jedoch für uns und auch für unsere Zielgruppe genauso zu einem nachhaltigen Lebensstil wie der Faire Handel.“

Die FAIR TRADE & FRIENDS, die bis 2012 unter dem Kurztitel „FA!R“ in der Messe Westfalenhallen Dortmund stattfand, hat 2013 den Bereich „FRIENDS“ hinzubekommen, der sich seitdem auch im Messenamen wiederfindet. In diesem Ausstellungssegment werden Produkte und Dienstleistungen zu Themengebieten wie Gemeinschaftlicher Konsum (Collaborative Consumption), Re- und Upcycling, Ethische Geldanlagen und Nachhaltiger Tourismus vorgestellt.

FAIR TRADE & FRIENDS wächst weiter

Zu ihrer fünften Auflage in der Messe Westfalenhallen Dortmund wird die FAIR TRADE & FRIENDS ihre Position als Deutschlands größte Messe zum Fairen Handel weiter ausbauen. Was 2010 in einer Halle begann, wird sich nun auf insgesamt vier Messehallen ausdehnen. Deutschlands Leitmesse für Fairen Handel präsentiert in den Westfalenhallen 2, 2N, 3A und 3B den Zukunftsmarkt für fair gehandelte Produkte und Dienstleistungen sowie ökologisch und sozial verträgliche Konsumgüter. Dabei ist es ein Auftrag, Eco-Fashion, also Mode, die unter ethisch angemessenen Bedingungen produziert wurde, bekannter zu machen und ihre unterschiedlichen Ansätze abzubilden. Fachleute wie Endverbraucherinnen und Endverbraucher finden auf der Messe etablierte Anbieter ebenso wie junge Designerinnen und Designer, die ihre Textilien aus Fair Trade zertifizierter Baumwolle konfektionieren. Die FAIR TRADE & FRIENDS ist eine erfolgreiche Plattform für Unternehmen, Institutionen und Kampagnen, die sich dem Fairen Handel und verwandten Wirtschaftszweigen verschrieben haben, und versammelt eine Community in Dortmund, die sich für ökologisch und sozial verantwortlichen Konsum interessiert.

Florierender Handel in Lateinamerika

Gastkontinent der FAIR TRADE & FRIENDS 2014 ist Lateinamerika. Vertreten sind 18 Teilnehmer aus Bolivien, Brasilien, Chile, Costa Rica, der Dominikanischen Republik, Ecuador, Guatemala, Kolumbien, Mexico, Nicaragua und Peru. Neben hochwertigen Lebensmitteln wie Gewürzen, Weinen, Kaffee, Kakao und Ölen werden Kunsthandwerk, Kosmetik, Wohndekoration und Schmuck sowie Taschen, Bekleidung und Accessoires präsentiert. Die Sonderschau „Lateinamerika zu Gast“ wird in Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit GmbH (GIZ) durchgeführt und von der Landesregierung NRW gefördert. Sie ermöglicht den Produzenten, Zugang zum deutschen Markt zu erhalten und langfristige Beziehungen zu Importeuren und weiteren Vertriebspartnern in Deutschland und Europa aufzubauen.

Offizielle Eröffnung der Ausstellung „KonsumWandel“ von Vamos e.V.

Die neue Ausstellung „KonsumWandel – Mit Kopf, Herz und Hand die Welt gestalten“, die offiziell auf der FAIR TRADE & FRIENDS eröffnet wird, will Vamos e. V. die Menschen für verantwortungsbewussten Konsum sensibilisieren und aufzeigen, welche Wege nötig und möglich sind, um den Verbrauch von Ressourcen zu verringern.

Verleihung des 5. FA!R-Handelspreises

Die Preisträger des FA!R-Handelspreises zeigen jedes Jahr aufs Neue, dass sich der Handel mit fairen Produkten zu einer echten Erfolgsstory entwickeln kann. 2014 wird die Auszeichnung zum fünften Mal an diejenigen Händler vergeben, die sich um den Fairen Handel verdient gemacht haben. Die Verleihung findet am Abend des ersten Messetages statt. Der Preis richtet sich an Händler aus den Bereichen Lebensmitteleinzelhandel/ Drogeriemärkte, Textilien und Weltläden.

Weitere Informationen zur Messe unter fairandfriends.defair.messeblogs.de und facebook.com/fair.dortmund
Tickets im Online-Shop!

Aussteller und Besucher

Rund 160 Aussteller (Unternehmen, Institutionen, Kampagnen) aus 15 Nationen sind auf der FAIR TRADE & FRIENDS 2014 vertreten (2013: 137). Im Vorjahr wurden 3.300 Besucherinnen und Besucher auf der Messe gezählt.

Basisinformationen zur Messe im Überblick

Name:
FAIR TRADE & FRIENDS, Deutschlands größte Messe zum Fairen Handel

Datum:
5. – 7. September 2014

Veranstalter:
Westfalenhallen Dortmund GmbH

Förderer und Partner:
Ideeller Träger: Eine Welt Netz NRW
Förderer: Ministerium für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien des Landes Nordrhein-Westfalen, NRW-EU Ziel 2-Programm, Stadt Dortmund
Kooperationspartner: Einzelhandelsverband Westfalen-Münsterland e. V., Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH

Besucherzielgruppe:
Fachleute und EinkäuferInnen für den Fach-, Einzel- und Großhandel, Weltläden, die Gastronomie und Institutionen ebenso wie öffentliche BeschafferInnen und EndverbraucherInnen

Belegte Hallen:
Westfalenhallen 2, 2N, 3A und 3B

Thematische Schwerpunkte:
Ziel der Messe: Eco-Fashion, also Mode, die unter ethisch angemessenen Bedingungen produziert wurde, bekannter zu machen und ihre unterschiedlichen Ansätze abzubilden.

Programm/ Aktionsflächen/ Fachforen:
# Modenschau
# Young Fashion Area: Siebdruck-Aktion & Kleidertauschbörse
# Science Area
# Re-und Upcycling Area mit Workshops
# Kochshow
# Info-Shops – Vorträge und Diskussionsrunden der Aussteller
# B2B-Forum exklusiv für Fachbesucher aus Einzelhandel, Weltläden Gastronomie und Öffentliche Beschaffung
# Weltladen-Forum: Vorträge u. Diskussionsrunden für Weltladen- Akteure
# Fachforen des Eine Welt NRW e.V. zu Global verantwortungsvollem Wirtschaften

Sonderschauen:
# „Lateinamerika zu Gast“
# Ausstellungseröffnung “KonsumWandel” von Vamos e. V.

Prominente Unterstützer:
# Ullrich Sierau, Oberbürgermeister der Stadt Dortmund
# Dietmar Bär und Klaus-Jürgen Behrendt, Tatort-Kommissare und Gründer des Vereins Tatort – Straßen der Welt e.V.
# Moritz Zielke, Schauspieler („Lindenstraße“)
# Inez Bjørg David, Schauspielerin (u. a. „Verbotene Liebe“)
# Johann Lafer, Österreichischer Spitzenkoch
# Jascha Rust, Schauspieler („Gute Zeiten, Schlechte Zeiten)

Karolin Heinrigs
Marketing- und Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 (0) 231 1204-556
Fax: +49 (0) 231 1204-724
Karolin.Heinrigs@westfalenhallen.de

Westfalenhallen Dortmund GmbH
Strobelallee 45, 44139 Dortmund
Telefon: +49 (0) 231 1204-0
www.westfalenhallen.de
Aufsichtsratsvorsitzender: Friedhelm Sohn, Hauptgeschäftsführerin: Sabine Loos, Geschäftsführer: Frank Weeke, Jochen Meschke, Sitz der Gesellschaft: Dortmund, Registergericht: Amtsgericht Dortmund (HRB 2522), St.-Nr. 314/5700/0434